ArticleView portlet

EMO Hannover 2013 setzt Maßstäbe

21.09.2013 | id:2275453

Zweitgrößte Ausstellergruppe freut sich über gut besuchte Werkzeughallen. Messebesucher aus aller Herren Ländern informierten sich über zahllose impulsgebende technische Innovationen bei den Bearbeitungslösungen.

„Die EMO 2013 hat ihre Vorrangstellung als Weltleitmesse der Metallbearbeitung bestätigt", sagte Markus Heseding, Geschäftsführer des Fachverbands Präzisionswerkzeuge im VDMA, am Samstag in Hannover und fügte hinzu: „Die Messe setzt nicht nur bei der Zahl der Aussteller und Besucher Maßstäbe, sondern auch in Bezug auf impulsgebende technische Innovationen bei den Bearbeitungslösungen."

Die EMO Hannover 2013 war am 16. September von Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet worden und ist Samstag, den 21. September zu Ende gegangen. Der starke Besucherstrom in den Werkzeughallen drei bis sechs lag weitgehend über den Erwartungen der meisten Aussteller. Viele Entscheider und Anwender nutzten die Chance, die Werkzeughersteller auf ihren Ständen zu besuchen und sich über die zahllosen neuen Metallbearbeitungstechnologien zu informieren. Eine große Internationalität und hohe Fachkompetenz der Besucher wurde von den Ausstellern besonders hervorgehoben. Daher erwarten die Hersteller von Präzisionswerkzeugen ein gutes Nachmessegeschäft.

Ausstellerstimmen aus den Werkzeughallen
„Die EMO Hannover hat dieses Jahr wieder gezeigt, dass sie als Weltleitmesse der Metallbearbeitung tatsächlich weltweit die Messe mit dem höchsten Anteil an internationalen Besuchern ist." Gerhard Knienieder, Emuge-Franken, Lauf

„Wir sind mit der EMO 2013 sehr zufrieden. Wir haben ein sehr gutes und kompetentes Publikum auf unserem Stand feststellen können und erwarten ein gutes Nachmessegeschäft." Werner Kieninger, Vargus Deutschland, Knittlingen

„Für uns hat es sich ausgezahlt, dass wir mit Mitarbeitern aus 18 Nationen auf dem Stand präsent waren. Über die hohe Qualität der Kontakte und die starke Internationalität der Besucher auf der EMO haben wir uns gefreut." Raoul Dessel, Schunk GmbH & Co. KG, Lauffen

„Wir hatten viele potentielle Neukunden auf unserem Stand und waren mit den Gesprächen sehr zufrieden. Der Bedarf an Fertigungstechnik ist im Markt vorhanden. Die Kunden wollen investieren. Die EMO Hannover 2013 war einfach gut." Herrmann Diebold, Helmut Diebold GmbH & Co., Jungingen

„Mit den Messegesprächen auf der EMO 2013 sind wir sehr zufrieden. Die Besucher auf unserem Stand hatten ein ausgesprochen hohes Niveau. Ein großer Anteil kam aus dem amerikanischen Ausland und Asien. Die EMO ist für uns nach wie vor ein Muss." Dr. Frank Jungblut, Oerlikon-Balzers, Bingen

„Die EMO 2013 war über unsere Erwartungen gut. Wir hatten erstaunlich viele konkrete Projektanfragen und ein sehr internationales Publikum auf unserem Stand." Karl-Heinz Schoppe, Mimatic GmbH, Betzigau

Die EMO Hannover hat ihre Stellung als weltweit führende Messe der Metallbearbeitung erneut bewiesen. Das Besucherniveau war sehr hoch, es wurden sehr viele impulsgebende neue Produkte ausgestellt und sowohl die Organisation als auch die Logistik waren super." Mirko Merlo, Walter AG, Tübingen

Für die Präzisionswerkzeug-Industrie war die EMO Hannover 2013 die richtige Messe zur richtigen Zeit. Auf unserem Stand war der erste Messetag schon überraschend gut, der zweite Tag spitze und der dritte nach Aussage eines Mitarbeiters „einfach geil". Dem kann ich mich nur anschließen. Mit der EMO Hannover 2013 bin ich sehr zufrieden." Lothar Horn, Paul Horn GmbH, Tübingen

Die EMO 2013 ist für uns sehr gut gelaufen und hat unsere Einschätzung der wirtschaftlichen Situation bestätigt. Wir rechnen für die Nachmessezeit und das kommende Jahr mit spürbaren Zuwächsen beim Auftragseingang." Hans-Joachim Molka, Römheld GmbH, Laubach

Wir sind mit der EMO 2013 zufrieden. Von Dienstag bis Donnerstag konnten wir eine deutliche Steigerung der Besucherfrequenz auf unserem Stand feststellen. Die Qualität der Messegespräche war gut." Dr. Jochen Kress, Mapal Dr. Kress KG, Aalen

Wir blicken auf eine gelungene EMO 2013 mit einem hohen Besucheranteil aus dem internationalen Ausland zurück. Der Mittwoch war bei uns auf dem Stand der stärkste Messetag." Jochen Eichert, LMT Tool Systems GmbH, Oberkochen

Ich bin begeistert, wie viele Produktneuheiten auf der EMO 2013 zu sehen waren. Das Fachpublikum war super. Die EMO Hannover ist für uns weiterhin die wichtigste internationale Messe. Robert Lach, Jakob Lach GmbH & Co. KG, Hanau

Nach einem ruhigen ersten Tag hat sich die Besucherfrequenz der EMO 2013 sehr positiv entwickelt. Wir hatten einen sehr hohen Anteil an ausländischen Kunden auf dem Stand. Die vielen Gespräche über  konkrete Projekte zeigen uns, dass die Stimmung in der Metallbearbeitung nach wie vor positiv ist." Dr. Michael Klinger, Seco Tools GmbH, Erkrath

Die EMO 2013 war für uns eine sehr gute internationale Messe. Wir hatten auch viele interessante ausländische Neukontakte auf dem Stand." Wolfgang Reber, Re-Bo Reber GmbH, Bopfingen

Das Publikum auf unserem Stand während der EMO 2013 zeigte ein großes Interesse an Innovationen und war qualitativ sehr hochwertig. Die Besucherfrequenz schätzen wir ähnlich hoch ein wie bei der letzten EMO Hannover." Dr. Bernd Schniering, Schumacher Precision Tools GmbH, Remscheid

Weitere Informationen und den offiziellen Abschlussbericht der EMO Hannover 2013 finden Sie unter: www.emo-hannover.de,
Bilder und Interviews, Abschlussbericht 2013Die nächste EMO findet vom 5. bis 10. Oktober 2015 parallel zur Weltausstellung Expo in Mailand statt.

Bildquelle : VDMA

Zedtwitz, Alfred
Zedtwitz, Alfred
Datei-Anhänge:
2013-09-21_PI_Pwz.pdf EMO2013_Pwz-Stimmen.pdf

Press Gallery
Zurück