METAV: Forum Spanntechnik 2018

VDMA

Beim VDMA-Forum Spanntechnik am 21.02.2018 trafen sich Anwender und Hersteller auf der METAV in Düsseldorf. In Vorträgen und Diskussionsrunden tauschten sich die Teilnehmer darüber aus, wie optimal ausgelegte Spannmittel dabei helfen, Fertigungsprozesse effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten.

Potenziale der Spanntechnik in einer prozesseffizienten Fertigung

 

Nur das optimale Zusammenspiel von Maschine, Werkzeug und Spanntechnik sorgt für einen wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Fertigungsprozess.

 

Durch die Auswahl optimaler Spannmittel – für Werkzeug und Werkstück - können teure Umrüstzeiten vermieden und die Potenziale der Werkzeugmaschinen besser ausgeschöpft werden. Dadurch kann die Produktivität in der Fertigung erheblich gesteigert werden.

Die zunehmende Bearbeitung von Leichtbauteilen, dünnwandiger und sehr kleiner Werkstücke, bei engeren Fertigungstoleranzen und höherer Formenvielfalt stellen höchste Ansprüche an die Spannmittel.

Das Forum Spanntechnik, das am Mittwoch, den 21.02.2018 zum dritten Mal auf der METAV stattfand, zeigte Lösungsansätze auf und gab wertvolle Denkanstöße, wie Fertigungsprozesse mit dem Einsatz optimal ausgelegter Spannmittel effizient und wirtschaftlich gestaltet werden können.

Programm

09:00 Uhr

Registierung

09:30 Uhr

Begrüßung

Hans-Joachim Molka, Römheld GmbH

09:40 Uhr

Die Bedeutung des Werkzeughalters im Fertigungsprozess

Achim Lauterwasser, Schunk GmbH & Co. KG

10:10 Uhr

 

Einsatz von Winkelköpfen zur optimalen Funktionserweiterung von Werkzeugmaschinen

Konrad Keck, Benz GmbH

10:40 Uhr

Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Magnet- und Vakuumspanntechnik

Manuel Nau, Andreas Maier GmbH & Co. KG

11:10 Uhr

Kaffeepause

11:40 Uhr

Werkstücke in Bohrungen spannen: Direktspannung mit Nullpunktspannsystemen vs. Bohrungsspanner

 Andreas Lotz, Römheld GmbH

12:10 Uhr

Spanntechnik für die digitale Fertigung

Stefan Nitsche, Hainbuch GmbH

12:40 Uhr

Industrie 4.0 im Fräsprozess: Flexible, mechatronische
Spannsysteme mit aktiver Schwingungsdämpfung

Roman Kalocsay, Innoclamp

13:20 Uhr

Schlusswort

Hans-Joachim Molka, Römheld GmbH

13:30 Uhr

Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Downloads