Kress` Lebenswerk ausgezeichnet

Mapal

Dr. Dieter Kress erhält Staufermedaille für Verdienste um Baden-Württemberg in Gold

Die Auszeichnung übergab Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut im Auftrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 30.05.2018 an den ehemaligen Vorsitzenden des VDMA Präzisionswerkzeuge. Zu Kress` besonderen Verdiensten zähle laut Hoffmeister-Kraut neben anderen auch sein Engagement im VDMA für faire Einkaufsbedingungen, sein Einsatz für das Qualifikationsprojekt für Langzeitarbeitslose „Chance 100“ und seine Unterstützung der Stiftungsprofessur Spanende Fertigung an der Hochschule Aalen.

Mapal hat sich unter der 49-jährigen Ägide von Dieter Kress von einem regionalen Gewindebohrerhersteller zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt. Heute sind weltweit rund 5.000 Menschen bei der Mapal Gruppe beschäftigt, die seit Anfang dieses Jahres in 3. Generation von Dr. Jochen Kress geleitet wird.

Die Staufermedaille ist eine besondere, persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten. Mit ihr werden Verdienste um das Gemeinwohl geehrt, die über die beruflichen Pflichten hinaus in ehrenamtlichem, gesellschaftlichem oder bürgerschaftlichem Engagement erworben wurden.